7 ultimative Ideen um eine Auszeit zu nehmen

Du willst eine Auszeit nehmen, da du gestresst, erschöpft und müde bist? Und doch kannst Du Dir nicht erlauben, Deinen Job zu kündigen und ein halbes Jahr um die Welt zu reisen?

Wie wäre es, eine kurze Auszeit zu nehmen?

Hier findest Du 7 ultimative Ideen um eine Auszeit zu nehmen

1. Zeit für mich: Die kleine Auszeit im Alltag

Baue Dir kleine Pausen in Deinem Alltag ein. Das ist an sich nichts aussergewöhnliches, doch tue es doch einmal ganz bewusst. Schärfe Deine Sinne, mache etwas mit dem Bewusstsein, als Du würdest es zum ersten Mal tun. Die Buddhisten nennen das Anfängergeist. Was siehst Du beim Waldspaziergang? Wie riecht das Gras? Gönne Dir ein Wohlfühlbad mit einer schönen Bademischung – wie fühlt es sich an?

Auszeit nehmen im Alltag

2. Freunde treffen, die Du schon lange nicht mehr gesehen hast

Die Zeit rennt Dir davon, Dein Terminkalender ist vollgepackt mit Terminen. Verabrede Dich mit einem Freund oder Freundin, den oder die Du schon lange nicht mehr gesehen hast. Gerade wenn wir gestresst sind, läuft unser Geist auf Hochtouren: Das und jenes muss noch erledigt werden, habe ich an das gedacht, usw. Ein Treffen mit einem alten Freund holt Dich aus dem Alltagstrott raus. Redet nicht über Probleme, redet über schöne Erinnerungen, sei Neugierig für das Leben des anderen!

Treffe Freunde um eine Auszeit zu nehmen

3. Gönne Dir eine Auszeit für Deinen Körper: Mache Sport

Wie wäre es mit einer Verabredung für Dich zum Sport machen? Dabei ist weniger oft mehr. Nicht übermotiviert grosse Ziele setzen, nach wenigen Wochen wirst Du wahrscheinlich sie eh nicht einhalten können und so wieder frustriert sein. Zwei mal pro Woche für 20 Minuten eine Auszeit nehmen kann schon helfen, Stress abzubauen und wieder mehr zur Ruhe kommen.

Sport bei Stress

4. Auszeit nehmen für Körper und Geist: Wellness-Aufenthalt

Gönne dir eine Massage, lass Dich mal wieder richtig verwöhnen. Oder gehe mal wieder in die Sauna und schwitze alle Anspannung raus: Ein Aufenthalt in einem Spa oder Wellnessbad ist eine schöne Auszeit vom Alltag. Nach wenigen Stunden wirst Du Dich wieder wie frisch geboren fühlen!

5. Eine kurze Auszeit nehmen im Kloster

Du musst nicht religiös sein und in strenger Askese leben. Eine Auszeit im Kloster für ein Wochenende kann schon viel bewirken. Praktiziere Atemübungen und Yoga, meditiere und lass die Ruhe des Klosters auf Dich wirken. Du wirst feststellen, dass schon wenige Stunden nichts tun (wirklich nichts!), eine unglaubliche Wirkung auf Deinen Geist hat. Kein Buch lesen, keine Emails bearbeiten, einfach nur für Dich sein.

Auszeit im Kloster

6. Meditieren: Die perfekte Auszeit vom Stress

Es bedarf nicht viel. Ein ruhiger Ort, etwas Disziplin und eine Meditations-CD. Auch Anfänger kommen schon nach etwas Übung in den Genuss der Meditation. Die Wirkung von Meditation ist wissenschaftlich erwiesen: Deine Gedanken werden ruhiger, Dein Atem geht tiefer und länger, Dein Blutdruck sinkt. Selten war es so einfach, eine Auszeit vom Stress zu nehmen.

7. Musik hören zum Stressabbau

Nehme Dir bewusst eine halbe Stunde Zeit um Deine Lieblingsstücke zu hören. Mache nichts, ausser bequem zu sitzen, die Augen zu schliessen und Dich ganz auf die Musik einzulassen. Vielleicht erinnert Dich die Musik an ein schönes Erlebnis? Spüre die Gefühle, welche die Musik bei Dir auslöst. Schöne Musik ist wunderbar zur Stressbewältigung.

Musik bei Stress