28. September 2016

Digital Detox

Digital Detox: Nicht nur den Körper entgiften, sondern auch den Geist!

Doch warum ist Detox in aller Munde? Wir leben nicht immer in einer gesunden Umgebung. So machen unserem Körper zu schaffen:

  • Schadstoffausdünstungen von Möbeln, Wandfarben, Teppichböden, Laminatböden aber auch von Textilien
  • Geschirrspültabs, Weichspüler, Waschmittel, Shampoo, Duschgel und Co. enthalten viele Stoffe, die schädlich für unseren Körper sind.
  • Zahnersatzstoffe, wie zum Beispiel Amalgamfüllungen

Zudem essen wir oft industriell gefertigte Nahrungsmittel, die diesen Namen kaum noch verdienen. Die Belastung mit Umweltgiften nimmt stetig zu. Und gönnen unserem Körper und Geist kaum noch Ruhepausen und Ausgleich.

Auch unser Geist ist belastet

Aber auch Elektrosmog und die Strahlenbelastung von WLAN und Mobiltelefonen setzen uns zu. Und unedlich viel Informationen und Sinneseindrücke die tagtäglich auf uns hereinprasseln und wir gar nicht mehr verarbeiten können. Daher ist eine Detox Kur auch für unseren Geist sinnvoll: Digital Detox!

Digital Detox mit Stefan Geisse: Yoga

Den Kopf wieder klar bekommen

Schlacken und Stoffwechselrückstände nicht nur im Körper

Altes, was der Körper nicht mehr braucht und Giftstsoffe werden nicht vollständig verarbeitet und ausgeschieden sondern aus Mangel an Ressourcen eingelagert. In der Hoffnung, dass irgendwann wieder bessere Zeiten kommen und dann diese Stoffe verarbeitet und ausgeschieden werden können.

Es entstehen sogenannte Schlacken: Es kommt zur Bildung von Salzen und deren Ablagerung. Zum Beispiel lagern sich Harnsäure, Oxalsäure und Gerbsäure ab, diese sind schwer wasserlöslich.

Was im Körper geschieht, geschieht auch in unserem Geist: Unverarbeitete Eindrücke, Erinnerungen, aber auch viel zu viele Sinneseindrücke, Bewertungen und Beurteilungen “lagern” sich ab und belasten unseren Geist. Wir sind abgelenkt, oft blockiert und von irreführenden Gedankenmustern und Glaubenssätzen fehlgeleitet.

Digital Detox bei Stress

Stress blcokiert unseren Geist

Wo werden Schadstoffe im Körper gelagert?

Die Ablagerungen erfolgen zunächst im Fettgewebe, später dann im Bindegewebe und in der Muskulatur.

Wenn diese Ablagerungsorte gefüllt sind, kommt es zu Ablagerungen in Gelenken, Kapseln und in den Nieren, aber auch in der Harn-und Gallenblase.

Deshalb ist es wichtig frühzeitig einzugreifen und immer wieder Pausen vom Stress und der ungesunden Ernährung und Lebensweise einzulegen. Und aktiv die Verbrennung der Einlagerungen anzukurbeln.

Jedoch muss man realistisch sein: Die Schlacken, die tief im Gewebe eingelagert werden, sind nicht so schnell abzutransportieren. Das dauert einen Zeitraum, ein Wunder kann über ein Wochenende nicht erwartet– aber ein erster wichtiger Schritt zur Gesundheut getan werden!

Der Detox-Geheimtipp

Vieles ist über Detox zu lesen. Jeder hat sein Geheimmittel, das Wundernahrungsmittel und das beste Rezept. Das mag alles stimmen – es hat jedoch ein Haken:

Die vermeintlichen Tipps sind generell und vernachlässigen die individuelle Konstitution des Menschen. Denn jeder verdaut anders, hat andere Unverträglichkeiten, seinen eigenen Lebensrhythmus. Eine Empfehlung die alle und alles über einen Kamm schert, kann so schwerlich funktionieren

Dein Detox-Wochenende mit Ayurveda & Yoga

Ich halte nichts von schnellen Wundermittelchen. Und nichts von Wellnessaufenthalten die Detox versprechen. Sondern arbeite mit jahrtausendealten Wissenschaften, welche ausführlich die geschilderten Symptome beschreiben – und Antworten liefern!

Dabei handelt es sich nicht um eine ärztliche Behandlung und es kommen keine chemischen Substanzen zum Einsatz. Sondern wir arbeiten mit der Kraft der Natur und unseren ureigensten Ressourcen.

Yoga zur Reinigung des Körpers und des Geistes

Mit tief wirksamen Yogaübungen in denen der Körper gezielt eingesetzt aber auch unser Geist geschult wird, lernst Du so, Altes loszulassen und Raum für neues zu schaffen! Dein Detox Wochenende mit Yoga und Ayureda.