Endlich in die Liebe und meine Fülle kommen

2 Tages Workshop: Mein verletztes inneres Kind heilen (Bern)
13./14. Juli, 10./11. August und 5./6. Oktober 2024

WAS DU LERNST

Tschüss Bedürftigkeit. Hallo Leben!

In diesem Workshop lernst Du

  • wie du in Kontakt mit deinem verletzten inneren Kind kommst
  • wie Du deinem Kind (und somit Dir) das schenken kannst, was es am dringensten benötigt: Akzeptanz, Geborgenheit, Sicherheit, Bestätigung
  • was du konkret tun kannst, um alte Glaubenssätze und Muster aufzulösen
  • wie du dir mehr Selbstliebe schenken kannst

Um so ein Leben aus Deiner Mitte und Kraft führen zu können. Und weniger von der Bestätigung und Aufmerksamkeit anderer abhängig sein zu müssen

Tieferer Zugang

Lerne Dich besser kennen: Was sind Deine Prägungen, Muster, Glaubenssätze und daraus verinnerlichte Schutzstrategien? Definiere für Dich Deine Ressourcen, Stärken, Affirmationen und Dein Wertegerüst für Dein neues Leben.

Vielschichtig, locker und inspirierend

Nichts langweiligeres als Frontalunterricht. Keine Angst, ich lege Wert auf eine unterhaltsame, lebhafte und zugleich inspirierende Gestaltung des Workshops

Für Deinen Alltag

Nimm viel für Dich und Deinen Alltag mit: Yogübungen, klare Struktur was Du zukünftig tust (und was nicht mehr), Werkzeuge und praktische Tipps. Um so aus dem Mangel in die Fülle zu gelangen!

für wen ist dieser workshop geeignet?

Alte Verletzungen heilen, im Jetzt erfüllt sein

Du merkst, dass du in deinem Leben immer wieder an einen Punkt stösst, an dem Du nicht weiterkommst?

Vielleicht ist erneut wieder eine Beziehung gescheitert? Im Beruf geht es nicht weiter? Es gibt ungelöste Konflikte? Du bist unzufrieden und unglücklich?

Du merkst, dass Dich Glaubenssätze wie „sei perfekt“ oder „sei beliebt“ immer wieder einbremsen und dir Stress bereiten. Gewisse Muster und Verhaltensweisen wie alles unter Kontrolle haben wollen, oder Konflikte vermeiden oder aggressives Verhalten kommen immer wieder zum Vorschein?

Oft liegt dafür die Ursache in unserer Kindheit: Unsere erfahrenen Verletzungen wie Zurückweisung, Ablehnung, Verlust prägen uns noch heute im Erwachsenenalter.

Indem wir in Kontakt mit unserem verletzten inneren Kind gehen und ihm das geben, was es benötigt, können so tiefe Wunden geheilt werden.

Dieser Workshop ist für Dich, wenn Du

  • bereit bist, Dich zu reflektieren
  • bereit bist, Deinen Gefühlen zu begegnen
  • aktiv etwas ändern möchtest um zu mehr Frieden und Zufriedenheit zu gelangen

Der Workshop findet in einem vertrauensvollen und sicheren Raum statt. Wir sind authentisch, offen und einfühlsam, die Gruppe trägt und und schenkt uns Vertrauen.

Dieser Workshop ist nichts für Dich, wenn Du

  • in Deiner Kindheit schwer traumatisiert wurdest (z.B. sexueller Übergriff, Gewalterfahrung usw.)
  • starke Antidepressiva nimmst
  • eine labile Persönlichkeit hast oder gewisse Krankheitsbilder bei dir diagnostiziert wurden (z.B. PTSD, Borderline, bipolaren Störungen, Schizophrenie u.ä.)

Dieser Workshop ersetzt keine ärztliche Behandlung oder Therapie und ist keine Weiterbildung für Therapeuten.

Bei Fragen zur Teilnahme oder dem Programm stehe ich Dir gerne zur Verfügung. Bitte kontaktiere mich einfach, ich freue mich, von Dir zu hören!

Ablauf und inhalte

Das werden wir üben und besprechen

Einführung in das Innere Kind

Irgendwie schon mal gehört. Doch was genau ist das "Innere Kind" und was hat das alles mit mir und meiner Biographie und Geschichte zu tun? Beim Abschnitt "Häufige Fragen" findest Du schon mal eine Einführung dazu.

Glaubenssätze, Muster, Prägungen

Jeder von uns, hat seine Erfahrungen gemacht. Schöne und nicht so schöne. Wir tragen auch Verletzungen in uns, die uns prägen. Und daraus haben sich Glaubenssätze und Muster entwickelt. Das schauen wir uns an.

Schutzstrategien des verletzten inneren Kindes

Unser Kind musste schwierige Situationen meistern. Dafür hat es sich unbewusst Verhaltensmuster aneigenen müssen. Das hat es sehr gut gemacht! Doch oft holen uns diese sog. Schutzstrategien auch als Erwachsene/r immer wieder ein. Das schauen wir uns auch an.

Auf Wunsch: Kälteexposition / Eisbaden in der Aare

Unser Workshopraum in der Altstadt liegt direkt an der Aare. Wer mag, kann unter Anleitung in der Mittagspause Eisbaden in der Aare und so noch mehr über sein dosha kennenlernen (kleiner Tipp: pitta mag Herausforderungen ;-))

Das Kind heilen

Nach einer umfangreichen Reflexion Deines verletzten Kindes, kümmern wir uns um den Weg nach vorne: Was sind Deine Werte, Stärken, Ressourcen. Wie kannst Du positive Glaubenssätze in Dein Leben bringen? Mit Deinem inneren Kritiker umgehen. Das bedürftige Kind immer wieder das geben, was es braucht (Zuneigung, Aufmerksamkeit, Liebe usw.).

Der 2-Tages-Workshop beginnt am Samstag um 10.00 Uhr und endet um ca. 20.00 Uhr, am Sonntag ebenfalls um 10.00 und endet dann um ca. 17.00 Uhr. 

Meine Erfahrung zeigt, dass der grosse Mehrwert an meinen Workshops darin besteht, dass sie interaktiv und kurzweilig gestaltet werden. Ich lege ich wert darauf, dass die Teilnehmer aktiv mitarbeiten, um so das meiste aus diesem Tag für sich mitnehmen - und weniger ein "Frontalunterricht" stattfindet (auch wenn sich das manchmal nicht vermeiden lässt). 

Lebhafte Diskussionen, einen Austausch in der Gruppe und ein angepasstes Format an die jeweilige Stimmung und Energie ist mir wichtig. Braucht es jetzt eine dynamische Übung oder eher mal eine Pause? Ist eine Gruppenübung angesagt oder doch lieber eine individuelle Reflexion für jeden einzelnen? Eine längere Yogasession oder kurze Übung für den Alltag? 

Daher bitte ich Dich um Dein Verständnis, dass die Agenda als Orientierung dient, jedoch je nach Situation und Stimmung auch angepasst werden kann. Das Ergebnis zählt - nicht der Rahmen.

Samstag

09.45 Eintreffen, Ankommen
10.00 Einführung in das Innere Kind
11.00 Meditation: In Kontakt mit mir selbst
11.30 Das verletzte innere Kind
12.30 Mittagpause und ggf. Eisbaden in der Aare
14.00 Einzel- und Gruppenübungen
15.30 Pause
15.45 Sanfte Yoga- und Atempraxis zur Herzöffnung
17.00 Pause
17.15 Meine Glaubenssätze
18.00 Schutzstrategien des verletzten Kindes
20.00 Ende Tag 1

Sonntag

09.45 Eintreffen, Ankommen
10.00 Loslassen und Meditation
10.30 Mein verletztes inneres Kind
11.00 Meine Werte, Stärken und Ressourcen
12.30 Mittagpause und ggf. Eisbaden in der Aare
14.00 Meine Heilung: Mein Sonnenkind
15.30 Pause
15.45 Meine Heilung: Mein Sonnenkind
16.15 Tools&Tipps für mehr Selbstliebe
17.00 Ende Workshop

Häufige Fragen

Was ist das "Innere Kind"?

Unser verletztes inneres Kind rebelliert noch heute

Wir alle haben Kränkungen, Verletzungen, Enttäuschungen, Ablehnung erfahren. Diese Erfahrungen gehören zu uns und prägen uns.

Dabei sind es gerade die gemachten Verletzungen in unserer Kindheit, die sich tief in unserem Unterbewusstsein verankern.

Sie hindern uns, als Erwachsene unser volles Potential auszuleben. Ganz im Gegenteil, wir haben unbewusst Schutzstrategien entwickelt, um diesen alten Schmerz nicht mehr spüren zu müssen:

Manche verdrängen die Realität, machen streben nach Perfektion und Kontrolle, wiederum andere projizieren gewisse Vorstellungen auf ihre Mitmenschen oder gehen in eine Opferhaltung. Andere streben nach Harmonie oder verlieren sich darin, unbedingt helfen zu wollen. Andere wiederum gehen in den Angriff oder ziehen sich im Gegenteil zurück und vermeiden Konflikte.

Wir wollen doch einfach nur gesehen und geliebt werden

Die Liste lässt sich fortsetzen. Allen diesen Schutzstrategien ist gemeinsam, dass dadurch unbewusst versucht wird, elementare Grundbedürfnisse zu befriedigen: Bindung, Sicherheit, Anerkennung, Wertschätzung, Liebe.

Vielleicht steckst Du beruflich fest oder Du gelangst immer wieder an ähnliche Partner und erlebst unerfüllte Partnerschaften? Oder du hast Konflikte oder fühlst Dich nicht verstanden und gesehen?

Vielleicht spürst Du auch, dass Dich gewisse Verhaltensmuster und Glaubenssätze immer wieder einholen? Und Du immer wieder an einen Punkt in Deinem Leben kommst, wo Du stecken bleibst und sich Dinge wiederholen?

Du bist für Deine Zufriedenheit und Glück verantwortlich

Wenn wir uns unseren erfahrenen Verletzungen noch einmal bewusst stellen (und sie nicht dauerhaft verdrängen, was unglaublich viel Kraft kostet und krank machen kann), können wir den Grundstein für unsere Heilung legen.

Wir erkennen, dass nur wir selbst uns heilen können. In dem wir unsere Selbstliebe stärken, auf unsere Bedürfnisse achten (und auch uns deren wirklich bewusst sind), auch mal Nein zu etwas sagen, was uns nicht guttut. Und immer wieder unser verletztes inneres Kind in den Arm nehmen und ihm die Grundbedürfnisse nach Wärme, Anerkennung und Liebe schenken.

So werden wir – Schritt für Schritt – immer weniger Abhängig von den Reaktionen und Handlungen unserer Mitmenschen. Wir kommen vom Mangel in die Fülle. Und erlangen Freiheit. Und dadurch öffnen sich neue Möglichkeiten. Neue Türen gehen auf, neue Beziehungen dürfen kommen.

Du hast die Lösungen für Deine Probleme in der Hand

Ganz gleich, welche Schutzstrategie Dich in Deinem Leben immer wieder einholt. Du hast schon alles Wissen an der Hand, was Du zur Lösung Deiner Probleme benötigst. Aber vielleicht vergisst Du sie immer wieder zwischendurch? Das kann folgende Gründe haben:

  1. Der Erwachsene kann nicht glauben, dass die Angelegenheit mit den erlittenen Verletzungen tatsächlich so ernst zu nehmen ist.
  2. Wir sind so dermassen daran gewöhnt, die Welt durch die Augen unserer Kindheitsprägungen zu sehen, dass es ganz schwer ist, an eine andere Wahrheit zu glauben.
  3. Wir drücken uns davor, die Verantwortung für unser Fühlen und Denken zu übernehmen, vielmehr warten wir darauf, dass da draussen irgendetwas passiert, was uns erlöst.

Sei dir bewusst, dass dein verletztes Kind deine Wahrnehmung, dein Denken und deine Gefühle in ganz vielen Situationen, auch scheinbar banalen, bestimmt.

Übernimm Verantwortung für dich und arbeite aktiv an dir. Dies ist die Voraussetzung dafür, dass du dich ertappst, wenn du wieder mit deinem verletztes inneren Kind identifiziert bist.

An diesem Workshop lernst Du zum einen viel über Dich, Deine Glaubenssätze, Muster und Prägungen. Und du lernst, was Du konkret tun kannst, um wieder in Deine Kraft zu kommen. Um ein Leben in Zufriedenheit und Fülle zu leben.

Verpflegung & Unterkunft

Eigene Verpflegung

Die Verpflegung ist nicht in der Seminargebühr enthalten. Es gibt in unmittelbarer Laufweite einige Restaurants und Take-Aways. Bitte frühstücke bevor Du kommst, so dass wir gleich loslegen können 😉

Übernachtunsgmöglichkeiten Bern Altstatdt

Wenn Du von ausserhalb anreist, stehen Dir einige Übernachtungsmöglichkeiten zur Verfügung. Du kannst auch günstig im Seminarraum übernachten (Unkostenbeitrag CHF 25), bringe hierzu einfach Isomatte und Schlafsack mit.

Günstige Übernachtungsmöglichkeiten in der Nähe

  1. Jugendherberge (Weiherstrasse 4, 3005 Bern) Link
  2. Hotel Nydeck, (Gerechtigkeitsgasse 1, 3011 Bern) Link
  3. Hotel Gloke Backpacker (Rathausgasse 75, 3011 Bern) Link
  4. Weitere Übernachtungsmöglichkeiten z.B. über Booking.com

Übernachtunsgmöglichkeiten Bern Ostermundingen

Wenn Du von ausserhalb anreist, findest Du z.B. hier in der Nähe eine Übernachtungsmöglichkeit

1. harry's home Bern (Bernstrasse 25, 3072 Ostermundingen) Link

  • 2. Weitere Übernachtungsmöglichkeiten z.B. über Booking.com
  • Anreise

    Anreise Workshop Bern Altstadt/Matte

    Parkmöglichkeiten

    Vor dem Gebäude sind Parkplätze in der blauen Zone vorhanden. Ca. 10 Min. entfernt (Parkplatz Klösterlistutz) gibt es kostenpflichtige weisse Parkplätze. ÖV wird empfohlen.

    Öffentlicher Verkehr

    Station Nyderegg (Bus Nr. 12 Richtung Paul Klee vom HB). Von der Station Nyderegg bis zum Créarte sind es ca. 5 Minuten zu Fuss (über die Niedereggtreppe). Vom Hauptbahnhof ca. 15 Min zu Fuss. 

    Anreise Workshop Bern Ostermundingen

    Parkmöglichkeiten

    In der Nähe sind Parkplätze in der blauen Zone vorhanden. ÖV wird empfohlen.

    Öffentlicher Verkehr

    Station Wegmühlegässli (Bus Nr. 10 Richtung Ostermundingen, Rüti vom HB Bern, ca. 25 min Fahrt). Von der Busstation sind es zwei Minuten zu Fuss zum Seminarraum.

    Was soll ich mitbringen?

    Infrastruktur

    Yogamatten, Meditationskissen und Wolldecken stehen zur Verfügung. Eine kleine Teeküche, Dusche und WC gehören zur einfachen Infrastruktur.

    Wenn Du eine Yogamatte, Sitzkissen und Decke hast, bringe diese gerne mit, so dass Du Dich mit Deinen Sachen wohl fühlst. Zudem bringe bitte mit:

    • Wasserflasche (geschlossen)
    • Snacks für die Pausen (oder gerne auch Dein Mittag- / Abendessen)
    • Lockere Kleidung oder Sportbekleidung (wir werden uns viel bewegen)
    • Badekleidung und Handtuch - wir haben die Möglichkeit, in der Mittagpause zu baden (freiwillig natürlich ;))

    Wann, Wo und Wieviel

    Dein Workshop im Herzen Berns oder Ostermundingen bei Bern

    Termine Bern Altstadt

    13./14. Juli 2024


    5./6. Oktober 2024


    Ort / Adresse

    Atelier Créarte
    Mühlenplatz 15
    3011 Bern, Matte (Altstadt)


    Termin Bern Ostermundingen

    10./11. August 2024


    Ort / Adresse

    Mana Kendra

    Blankweg 2b

    Ostermundingen bei Bern


    Seminargebühr

    CHF

    350

    Inkl. Dokumentation. Exkl. Mittagessen (es gibt einige Take Ayway und Restaurant in Laufweite)


    Was Workshop-Teilnehmer sagen

    Andrea H.

    "Lieber Stefan, Ich möchte mich bei dir nochmals ganz herzlich für das wunderbare Seminar bedanken. Der Workshop hat mir einiges über mich selbst aufgezeigt, v.a. auch wie extrem getrieben ich nach wie vor bin und dass ich dringend etwas für mich selbst tun muss. Auch als Persönlichkeit mit deinem Weg hast du mich extrem beeindruckt und ich denke, dass ich sehr viel von dir lernen kann. Vielen Dank!"

    Danielle

    "Lieber Stefan, mir hat der Workshop und Dein Unterrichtsstil sehr gut gefallen, auch Deine Sorgfalt. Man merkt, dass Du Dich mit den Themen ernsthaft und intensiv auseinander gesetzt hast und auch authentisch bist. Vielen herzlichen Dank“"

    Hilfreiche links

    Schnapp Dir einen Tee und informiere Dich

    >