30. Oktober 2016

Arbeitsweise

Du suchst viel mehr als nur Entspannung

Stress-Auszeit bietet dir einzigartige Erfahrungen der Ruhe, der Erholung aber auch Möglichkeit der Reflexion. Dabei lege ich wert darauf, dass du deine Auszeit optimal nutzen kannst.

 

Ansatz

Westliche Erkenntnisse und asiatische Lebensphilosophien sinnvoll Ergänzen

Neueste wissenschafliche Erkenntnisse der Neurobiologie und Stressforschung helfen körperliche und mentale Vorgänge besser zu verstehen und einordnen zu können.

Und das jahrtausendealte Wissen des Yoga, Ayurveda und Buddhismus (und weiteren philosophischen Quellen wie die des Samkhya und Vedanta) zeigen uns praktische Lösungen auf, wie wir gesund, erfüllt und tief verbunden mit uns und unserer Umwelt leben können.

East meets West: Sinnvolle Vereinigung

East meets West: Sinnvolle Vereinigung

Körper, Geist und Seele

Körper, Geist und Seele. Nur bei der ganzheitlichen Betrachtunsgweise aller Wesensmerkmale unsers Sein kann der Mensch gesund leben und sich entwickeln.

Doch was heisst Ganzheitlichkeit? Was genaus meint Körper, Geist und Seele?

In meinen Augen geht es darum, dass wir unser Leben bewusst wahrnehmen und entsprechend weiterentwickeln. Vereinfacht gesprochen, besteht Leben aus folgenden drei Dimensionen:

  • Unser physischer Körper, also unsere äussere Form, deren anatomische Struktur und physiologische Aktivitäten in der modernen Schulmedizin detailliert beschrieben werden.
  • Unser Geist, dem unsere Gedanken, Gefühle, Sinneswahrnehmungen, Konditionierungen, Erinnerungen und unser „Ich“ oder Ego innewohnt. Die Verwendung dieses Begriffes ist in unserer westlichen Denkweise nicht einheitlich festgelegt und wird häufig auch als Synonym für Seele verwendet. In den fernöstlichen Philosophien sind diese zwei Prinzipien dagegen klar voneinander abgegrenzt. Andere uns geläufige Begriffe für Geist sind z.B. Psyche oder Verstand.
  • Drittens: Etwas Ungreifbarem, das uns zu einem Teil eines Grossen, Ganzen macht. Oft benutzen wir im Westen das Wort Seele dafür. Ohne sie kann es keine bewusste Existenz von Geist und Körper geben. „Sie ist der ewige Zeuge, eigenschaftslos und doch allwissend und allgegenwärtig, die Manifestation der uns allen zugrunde liegenden Einheit, in ihrer Essenz Sat-Cit-Ānanada – Sein, Bewusstsein und Glückseligkeit“.

Diese drei Dimensionen stützen sich gegenseitig und sind voneinander abhängig. Zusammen bilden sie die Basis des Lebens:

Seele, Geist und Körper – diese drei sind wie ein Dreifuss: die Welt wird durch ihre Kombination erhalten, sie bilden das Substrat für jedes Wesen (Charaka Samithā Su 1.46)

 

Ich habe dazu eine vierte Dimension eingefügt: Unsere Umwelt. Denn sie gibt uns kontinuierlich die Chance zu lernen und uns weiterzuentwicklen. Wichtige universelle Gesetze helfen uns dabei (Auszug):

  • Prinzip von Ursache und Wirkung. Jede Ursache hat eine Wirkung, jede Wirkung eine Ursache.
  • Gesetz der Resonanz. Mit Achtsamkeit verfeinert sich unser Schwingungsniveau und wir treten in Resonanz mit Menschen und Ereignissen. Fülle zieht Fülle an, Mangelbewusstsein findet durch weiteren Mangel Bestätigung. Wir nehmen nur wahr, wozu wir Resonanz haben.
  • Rhythmus und Polarität. Alles ist Schwingung und ständige Bewegung. Alles hat seinen Gegenpol. Alles was starr ist, muss zerbrechen. Yin Yang. Einatmen Ausatmen. Wenn wir nur einen Teil betonen, wächst der andere im Schatten mit.
Stress ganzheitlich begegnen

Ganzheitlicher Ansatz

Wenn wir unser Leben mit unserem Körper, Geist und Seele und unsere Umwelt bewusst wahrnehmen und die Signale ernst nehmen, können wir uns weiterentwickeln. Hierzu habe ich ein Konzept entwickelt, das ich 4bodies® nenne. Mehr dazu im nächsten Reiter.

4bodies®

Dem Stress ganzheitlich und integriert begegnen

4-bodies-logo

Die Ursachen von Stress sind vielschichtig. Darum bin ich überzeugt, dass es Sinn macht, dem Stress ganzheitlich zu begegnen.

Sowohl auf körperlicher als auch mentaler Ebene.

Doch genügt dies nicht: Gerade in unserer heutigen Zeit in der wir uns immer mehr von unserem wahren Selbst entfern, uns oft nur noch im Extrem spüren und auf der Such nach Werten und Sinn sind brauchen wir mehr: Bewusstheit. Deswegen beziehe ich auch das Selbst in meiner Arbeit mit ein: Selbst-Bewusst-Sein. Manche nennen es auch Seele, innere Führung, Intuition.

Die vierte Ebene bezieht sich auf den Umgang mit unseren Freunden, Arbeitskollegen als auch unseren Beziehungen. Unsere Umwelt.

Diesen Ansatz nenne ich 4bodies®, er folgt einer klaren Struktur:

4bodies-system14bodies-system2

Yoga, Ayurveda und Buddhismus

Dich wieder spüren. Gesund leben. Potentiale leben: Mit Yoga, Ayurveda und Buddhismus

Die jahrtausendealten Wissenssysteme des Yoga, Ayurveda und Buddhismus haben nichts an Ihrer Aktualität eingebüsst. Ganz im Gegenteil, in einer Welt

  • in der wir immer mehr das Glück im Aussen suchen (z.B. durch materiellen Wohlstand) und
  • uns gleichzeitig immer mehr entfremden (durch Konditionierungen und gesellschaftliche Vorgaben wie ein glückliches Leben zu leben sei) und gleichzeitig
  • wichtige Orientierungspunkte immer mehr verloren gehen (Familie, Reliogion, Politik)

zeigen uns diese erprobten und wahhaft tiefgehenden Philosophien Wege auf, wieder zu Glück, Zufriedenheit und ganzheitlicher Gesundheit zu kommen.

Und das schöne dabei: Sie sind praktische Werkzeuge, die unseren individuellen Erfahrungsweg begleiten und ebnen:

Yoga: Verbindung zu meinem wahren Selbst und zu einer grösseren, unfassbaren Energie (ganz gleich, welche Worte du dafür verwenden magst). Mehr erfahren

Ayurveda: Ganzheitliche Gesundheit: Ernährung, Lebensweise, Leben in und mit der Natur. Mehr erfahren

Buddhismus: Achtsamkeit, Meditation, geistige Klarheit. Mehr erfahren

Stefan Geisse Meditation

Yoga, Ayurveda und Buddhismus

Brückenbauer zwischen westlichem Leben und asiatischen Lebensphilosophien

Ich verstehe mich dabei als Brückenbauer, der dir Wege aufzeigt, die Anforderungen unserer schnelllebigen und herausfordernden Zeit und deinen innersten Bedürfnissen und Wünschen nach Ruhe, Ausgeglichenheit und Zufriedenheit zu vereinen.

Stefan Geisse

Brückenbauer zwischen Anforderungen und individuellen Bedürfnissen

Mehr zu meinem Lebenslauf, meinen Aus- und Weiterbildungen findest Du hier.

Freude

Es ist deine Stress-Auszeit. Und die soll Freude bereiten und dich bereichern.

Mir ist wichtig, dass du dabei so sein darfst wie du bist. Du musst dich nicht verstellen, anpassen und unterordnen. Vielleicht tust du das bereits in deinem Alltag, also wieso in deiner freien Zeit?

Geniesse deine Auszeit, lerne mehr über dich. Lerne mehr über die Menschen, die dich in dieser Zeit begleiten. Lerne mehr über das Leben.

Lerne wieder mehr Leichtigkeit in dein Leben zu bringen. Genuss, Freude, Spass.

Das gehört dazu.

 

Auszeit am Meer

Gelassen das Leben geniessen: Meine Stress-Auszeit

„Alles können und nichts müssen: in diesem Freiraum konnte ich mich wunderbar erholen und Energie tanken!“ Daniella S., 46

Entspannen

Neue Freunde finden

Lese, was andere Teilnehmer über ihre Stress-Auszeit sagen.

Ich freue mich auf Dich!

 

Ruhe, Entspannung und sich wieder spüren

Stress-Auszeit ist für alle, die Ruhe suchen, sich entspannen und wieder zu Ihrer Stärke finden möchten. Stress Auszeit gibt es an einzigartigen Orten mit einem einzigartigen Programm.

Auszeit im Kloster, ein langes Yoga und Ayurveda Wochenende oder Yogaferien. Ganz gleich, für welche Auszeit Du Dich entscheidest: Du wirst eine wunderbare Begegnung machen. Mit Dir selbst.

Stress Auszeit im Alltag

Du musst nicht weit fahren, um dem Stress zu entkommen. Selbst in Deiner Stadt gibt es Deine Stress-Auszeit. Dank an die wundervolle Rebecca für schöne Momente der Ruhe, Entspannung und des Entdeckens:

 

Conquer your city!